Arnoldfreunde
Das Forum nicht nur für Arnoldfahrer


 

Aufnahme Stabilisator Hinterachse

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Arnoldfreunde Foren-Übersicht -> Basisfahrzeug, Fahrwerk und Antrieb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christiane
Mitglied
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 32
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 19.08.2020, 20:49    Titel: Aufnahme Stabilisator Hinterachse Antworten mit Zitat

Hallo,

unsere Werkstatt kann wohl bei Mercedes dieses Ersatzteil nicht mehr ordern. Hat jemand eine Idee, wo ich solch eine Stabiaufnahme bekommen kann. Kann man Eurer Ansicht nach so etwas nachbauen? Für Tips sage ich schon einmal vielen Dank!
Hartmut und Christiane


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
PeterB
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 1850
Wohnort: Allershausen

BeitragVerfasst am: 19.08.2020, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christiane,

schreib mal eine PM an R-Rider! Der hat vielleicht was für euch übrig....

Vg

Peter



_________________
Arnoldfahrer seit 1994; RM35S Bj.80 ( ;-( in 2017 verkauft), RM38L Bj.82 (unser erster nach langer Suche) und RM40 Bj.84 (seit 2016; so gut wie fertig und ständig damit unterwegs...).
Admin www.Arnoldfreunde.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christiane
Mitglied
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 32
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 24.08.2020, 20:33    Titel: Aufnahme Stabi Hinterachse Antworten mit Zitat

Hallo Peter,
ich habe versucht eine private Mail an R-Rider zu schreiben, bleibt aber allem Anschein nach im Postausgang hängen oder raff ich da etwas nicht?!
Mittlerweile habe ich auch Fotos von der Werkstatt und damit einen Hinweis um welches Teil es handelt.

Wäre prima, wenn Ihr euch das noch einmal anschaut und eine Idee dazu habt. Der RM40 will ohne nicht durch den TÜV.
Danke!
Viele Grüße
Hartmut


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
PeterB
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 1850
Wohnort: Allershausen

BeitragVerfasst am: 24.08.2020, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
bin die Woche bei Wolfgang und dann schaun wir mal, wie der Kaiser immer so schön gesagt hat 😎 . Bei meinem Arnold hatte ich da übrigens schon ähnliches gesehen...

VG
Peter



_________________
Arnoldfahrer seit 1994; RM35S Bj.80 ( ;-( in 2017 verkauft), RM38L Bj.82 (unser erster nach langer Suche) und RM40 Bj.84 (seit 2016; so gut wie fertig und ständig damit unterwegs...).
Admin www.Arnoldfreunde.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
R-Rider
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.08.2015
Beiträge: 551
Wohnort: 16321 Bernau

BeitragVerfasst am: 09.09.2020, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

leider habe ich so eine Hülse /Stabi nicht. Bei meinem Umbau vom Spender habe ich den Stabi in meinen RM35 eingebaut, er hatte vorher keinen.
Ich würde den Stabi ausbauen und die Hülse in einer guten Werkstatt aufarbeiten lassen. Materielauftrag und runddrehen. oder passende Hülse Stahlrohr aus einer Schlosserei besorgen.

Gruß Wolfgang



_________________
Lebst du schon, oder arbeitest du noch ?
Arnold RM35 Bj1981 Diesel 48KW
Arnold Serien Nr.939
https://goo.gl/photos/eFEoYaYFuu6bLuVg9
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PeterB
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 1850
Wohnort: Allershausen

BeitragVerfasst am: 11.09.2020, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

man kann auch alles zerlegen, sauber machen, die Blechkanten von den Durchzügen "nachdrücken", damit es wieder spielfrei wird und anschliessend die Buchse "einschlagen". Dann etwas weisse Farbe + Hohlraumversiegelung drauf (Sprühdose) und der TÜV dürfte zufrieden sein.

Alternative: Die Buchse von vorn und hinten mit kurzen Schweissnähten an den Halteblechen verschweissen. Auch da sollte dann vorher alles sauber sein und anschliessend beilackiert werden.... Diese Lösung hält dann sicher ewig.

MB hat hier leider eine fertigungstechnisch einfache, aber eben nicht dauerhafte Lösung verbaut, die von Anfang an nie spielfrei gewesen sein dürfte...

Peter



_________________
Arnoldfahrer seit 1994; RM35S Bj.80 ( ;-( in 2017 verkauft), RM38L Bj.82 (unser erster nach langer Suche) und RM40 Bj.84 (seit 2016; so gut wie fertig und ständig damit unterwegs...).
Admin www.Arnoldfreunde.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christiane
Mitglied
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 32
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 25.09.2020, 20:11    Titel: Stabi Hinterachse RM 40 Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

ich habe deinen letzten Eintrag nicht über Email angezeigt bekommen und jetzt erst entdeckt. Danke für die Tips. Meine Werkstatt hat wohl erst einmal eine Lösung gefunden, das Spiel zu reduzieren und so ist der RM 40 wie gewohnt über den TÜV. Ist aber wohl nicht eine Dauerlösung. Etwas irritiert habe ich in dem TÜV Bericht gelesen, da es hier heißt „Koppelstange 1. Achse links beginnendes Spiel“. Für mich ist damit ja wohl die Vorderachse gemeint.
Das war das erste und letzte Mal, dass ich nicht selbst zum TÜV gefahren bin.
Ich werde mir das noch einmal genau anschauen. In jedem Fall lieben Dank für deine Hilfe und Hinweise. Viele Grüße Hartmut und Christiane


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
PeterB
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 1850
Wohnort: Allershausen

BeitragVerfasst am: 06.11.2020, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Arnoldfreunde,

war heute beim TÜV und es wurde das Problem mit der Stabiaufnahme an einer Seite festgestellt. Gnädig: Nur "beginnendes Spiel" und somit noch bestanden.

Habe mich dann zu Hause unters Fahrzeug gelegt, die Teile abgeschraubt und mit Bordmitteln repariert. Damit das Spiel auf der Stabiseite weg ist habe ich dort einen schmalen Kupferring über das Abstandsrohr geschoben und unter der Unterlegscheibe mit verschraubt. Der passt sich dem Keilspalt vom Durchzug im Abstandsblech an und fixiert somit wieder das Abstandsrohr. Nach der Verschraubung ist die Lagerung jetzt wieder spielfrei Smilie. Hier Bild vom Kupferring:



Ist eine normale Dichtung von einer Ölablassschraube, d.h. hat man, oder gibt es in jeder Werkstatt. Abmessungen 18x21x1,5mm.

Sollte eine Weile halten, was man ab und an überprüfen sollte, bzw. frühzeitig die Verschraubung nochmal nachziehen....

Das Abstandrohr ist übrigens, wg. dem vorhandenen Spiel beidseitig etwas eingelaufen und wird noch erneuert, bzw. sollte man erneuern. Teil ist bei MB verfügbar und hat die Teile-Nr. A6013240253 . Kostenpunkt <10€

Viele Grüsse

Peter



_________________
Arnoldfahrer seit 1994; RM35S Bj.80 ( ;-( in 2017 verkauft), RM38L Bj.82 (unser erster nach langer Suche) und RM40 Bj.84 (seit 2016; so gut wie fertig und ständig damit unterwegs...).
Admin www.Arnoldfreunde.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christiane
Mitglied
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 32
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 06.11.2020, 20:28    Titel: Stabi Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

Danke für die Info - eine echte Schrauberlösung. Eher etwas ungenau aber ähnlich hat Arno aus meiner Werkstatt das auch beschrieben. Ich werde deine und M-Riders Vorschläge in jedem Fall berücksichtigen.

Viele Grüße
Hartmut


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
PeterB
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 1850
Wohnort: Allershausen

BeitragVerfasst am: 06.11.2020, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christiane,

hier noch der Hinweis zur ultimativen Lösung. Die ist, wie weiter oben schon beschrieben: Verschweissen des Abstandsrohres mit den beiden Halteblechen. Macht eine Werkstatt in ein paar Minuten und man hat dann ewig Ruhe. Vielleicht sogar für kleines Trinkgeld, also vergleichbar dem was neue Abstandsrohre kosten würden. Ausbau von Teilen, etc. entfällt dabei auch, braucht aber anschliessend noch etwas "Rostschutz".

Viele Grüsse

Peter



_________________
Arnoldfahrer seit 1994; RM35S Bj.80 ( ;-( in 2017 verkauft), RM38L Bj.82 (unser erster nach langer Suche) und RM40 Bj.84 (seit 2016; so gut wie fertig und ständig damit unterwegs...).
Admin www.Arnoldfreunde.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Arnoldfreunde Foren-Übersicht -> Basisfahrzeug, Fahrwerk und Antrieb Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vauxhall-Arnold Radlager Hinterachse VauxhallArni Basisfahrzeug, Fahrwerk und Antrieb 1 05.10.2020, 16:11
Keine neuen Beiträge SUCHE Luftunterstützung für die Hinte... Uli-RMB Marktplatz - Ersatzteile und Zubehör 0 29.02.2020, 13:02
Keine neuen Beiträge Hinterachse HLO/2-2,2 MartinR Marktplatz - Ersatzteile und Zubehör 1 08.03.2019, 18:15
Keine neuen Beiträge Suche Hinterachse für 602 servogti Marktplatz - Ersatzteile und Zubehör 1 21.11.2018, 18:55
Keine neuen Beiträge Bremswerte Hinterachse RM 40 12mPit Basisfahrzeug, Fahrwerk und Antrieb 1 01.06.2014, 21:08



Kostenloses Forenhosting unter http://www.bboard.de

Powered by phpBB 2.0.23 © 2001- 2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz